Nachrichten aus der Branche

Was ist 3D Secure und warum ist es wichtig?

Grundsätzlich ist die 3 Domain Secure Authentifizierung, häufiger unter ihren Markennamen „Verified by Visa” oder „Mastercard SecureCode” bekannt, ein Sicherheitsprotokoll, das den Verifizierungsprozess der Zahlungsebene hinzufügt, indem die Kunden auf die Webseite der Dritten umgeleitet werden, wo sie den SMS Code oder das Lösungswort eingeben müssen, um ihren Online-Kauf abzuwickeln. Der Prozess der Abwicklung von der 3D Secure Transaktion umfasst drei Domains.

  • Händler/Aussteller,
  • Erwerber,
  • Kartensysteme

Das Protokoll wurde zunächst von VISA eingesetzt, um die Sicherheit von Online-Zahlungen „Karte nicht präsent” zu verbessern aber die anderen Kartensysteme traten schnell bei, um ihre eigenen Produkte für die 3D Secure Transaktionen zu entwickeln.

Die Kartennetzwerke setzten die erste Version von 3D Secure im Jahr 2001 um. Sie trug zu einer besseren Sicherheitslösung bei. Aber seitdem wurde vieles mehr benötigt. Das Protokoll umfasste ein statisches Lösungswort und die Händler und die Aussteller tauschen nur einige Daten aus, um die Identität des Karteninhabers zu verifizieren, was sich über die Jahre hinaus als nicht genügend erwiesen hat.

Ein Jahrzehnt später im Jahr 2016 gab EMV Co, im gemeinsamen Eigentum von American Express, Discover, JCB International, Mastercard, China UnionPay und Visa, die 2.0 Version frei, um die Sicherheit für die Händler und die Kunden zu erhöhen.

Bald danach gab EMV auch die Version 3DS 2.2 frei, deren Testunterstützung voraussichtlich Mitte 2019 verfügbar sein wird.

Mercury Processing Services International

Unsere Lösung unterstützt die Zahlungsprogramme, die auf 3D Secure basieren, wie z.B. Verfied by Visa, MasterCard Identity Check (MasterCard SecureCode), die die sicheren Online-Zahlungen mit Visa, MasterCard ermöglichen.

Vorteile von der Anwendung der 3D Secure Technologie

Da die Online- und die mobilen Zahlungen einen Aufschwung erleben, brauchen die Kunden eine zusätzliche Sicherheitsebene, einschließlich der Cybersicherheit.

Vorteile von 3DS 2.0:

  • erhöhte Sicherheit – Wie die Kartensysteme ankündigten, nur 5% von den Authentifizierungen in 3DS 2.0, die auf dem Ergebnis der Risikobeurteilung basieren, werden angefochten werden. Diese Technologie führt auch die risikobasierte Authentifizierung (RBA) ein, beurteilt die Kundentransaktion und den Kontoverlauf auf der Händlerseite.
  • Die Version 2.0 übermittelt 10 Mal mehr Daten bzw. sie verifiziert mehr als 50 zusätzliche Elemente im Authentifizierungsprozess.
  • Für Händler ist ein großer Vorteil des Protokolls, dass es ihre Kunden vor der Gefahr des Zahlungsbetrugs schützt, was wiederum das Vertrauen Deshalb werden sich die Karteninhaber wahrscheinlicher auf einen höheren Transaktionswert einlassen, da ihr Vertrauensniveau erhöht wird.
  • Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die Händler nicht mehr für die betrügerischen Rückbuchungen verantwortlich sind, wenn der Kunde verneint, einen Kauf getätigt zu haben. Dieser Vorteil ist auch als die „Rückbuchungs-Haftungsumkehr” bekannt.

Was ist die Rückbuchungs-Haftungsumkehr?

Während 3D Secure nicht imstande ist, 100% von allen Betrügen und Rückbuchungen nach der geleisteten 3D Secure Online-Zahlung zu beseitigen, bietet 3D Secure einen zusätzlichen Authentifizierungsschritt. Das hilft dabei, den Karteninhaber zu beruhigen und reduziert den Anteil von Streitfällen, Abfragen und Rückbuchungen für den Händler. Der Händler kann normalerweise erwarten, dass sowohl die Rückbuchung und der Betrug als auch die Kundenbeschwerden um etwa 80% zu verringert werden. (Checkout)

Andere Vorteile und Unterschiede zwischen den Versionen 1 und 2 sind im nachstehenden Video dargestellt:

Für wen ist 3D Secure vorgesehen?

RSA hat neulich eine Untersuchung veranlasst, um mehr über die 3D Secure Akzeptanz in der Händlergemeinschaft zu erfahren. Die Ergebnisse zeigten, dass derzeit 76% der erfassten Händler 3DS nutzen und mehr als die Hälfte der Befragten haben vor, 3DS 2.0 zu akzeptieren. Für 55% von den Nicht-3DS-Benutzern ist die Kundenerfahrung das wichtigste Hindernis für die Akzeptanz. Diese Bedenken können jedoch unbegründet sein, da 87% der gegenwärtigen Benutzer von guter Kundenerfahrung berichten, 82% von ihnen berichten von einem geringeren Betrug und 71% von ihnen von einem geringeren Warenkorbabbruch.

Es mangelt jedoch am Bewusstsein, sogar unter den gegenwärtigen Benutzern, hinsichtlich der erweiterten Funktionen, die 3D Secure 2.0 liefert. Einer der häufigsten Faktoren hier bezieht sich auf den Zielmarkt des Händlers. Die Händler werden kontinuierlich daran erinnert, dass 3D Secure nicht gleichmäßig länderübergreifend angewandt wird. Die Ursache liegt darin, dass einige Banken diese Umsetzung nicht unterstützen, die sogenannte nicht beteiligte Bank.

Heutzutage weicht die Händler-Akzeptanz von 3D Secure je nach Region ab. Insgesamt 35% vom globalen E-Commerce-Volumen verläuft durch 3D Secure und es wird erwartet, dass das Volumen durch die höhere Akzeptanz des aktualisierten Protokolls steigt als auch durch die Vorschriften, wie z.B. PSD2 in Europa.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr über dieses Thema

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Pflichtfeld
Pflichtfeld

Mercury Processing Services International verwendet Web Cookies zur Optimierung des Nutzererlebnisses auf unserer Homepage. Mehr Informationen über die Art der Cookies, die wir verwenden, und wozu sie dienen, können Sie auf unseren COOKIE NUTZUNGSREGELN erfahren. Bitte legen Sie fest, welche Cookies von Mercury Processing Services International verwendet werden dürfen: